06 August 2012

My Home Is My Cassel :)


 Das Kasseler Becken - Blick von Landkreis

... nicht so berühmt wie Berlin,
... nicht so groß wie Hamburg,
... nicht so schön wie Hannover, 

...aber meine Heimat & einmalig: mein Kassel <3

Auch wenn viele Kassel nicht schön finden, denke ich, dass es hier viele schöne Orte gibt und es ist und bleibt der Ort, an dem ich aufgewachsen bin :)

Für die, die Kassel nicht kennen 10 Fakten:
1. Kassel ist die drittgrößte Stadt Hessens
2. in Kassel findet die weltweit bedeutendste Kunstausstellung statt, die documenta 
3. Kassel ist international als europäische Waschbärenhauptstadz bekannt
4. hier wird kasselänerisch gesprochen*
5. aus Kassel stammt die Ahle Wurscht
6. hier feiert man den Zissel, das Volksfest an der Fulda
7. die Gebrüder Grimm verfassten hier u. a. die "Kinder– und Hausmärchen", "Deutsche Grammatik" und das "Deutsche Wörterbuch"
8. der Bergpark Wilhelmshöhe ist der größte Europas
9. Kassel wurde im 2. Weltkrieg nahezu vollständig zerbombt
10. in Kassel gibt es den Glowesowend, man zieht am Nikolausabend um die Häuser und sammelt "Schnucke" (Trick or Treat in den USA)

Es gibt so viel Tolles an Kassel, z.B. die Griene Soße, den Speckkuchen, Weckewerk, den Herkules, die Löwenburg, unzählige Museen, tolle Landschaften.

Wie ihr merkt mag ich Kassel und all das gibt mir eben das Gefühl zu Hause zu sein.

My Home Is My Cassel <3

Die winzige Spitze genau in der Mitte am Horizont ist der Herkules ;)



Bald gibt es bessere Bilder, versprochen! Hatte die Idee spontan beim Gassi gehen :-P  

*Beispiele aus dem Kasselänerischen 
„Gehädd dä Rädde däh?“ - „Nä net mä“ (= Gehört der Hund [eigentlich: Rüde] dir/Ihnen?) - (= Nein nicht mir)  
„’s schigget!“ (= Es reicht / Es ist genug!)  
„alszus grade uss“ (= Immerzu geradeaus)  
„Wiste dann au ’n Stück Kuan?“ (= Willst du auch ein Kuchenstück?)  
„widden Wecke?“ (= Willst du ein Brötchen?)  
„s reint!“ (= es regnet!) „ds wärd sich ußwiesen“ (= das wird sich zeigen / Warten wir's ab!)
Man unterscheidet die Einwohner der Stadt zwischen Kasselern, Kasselanern und Kasselänern. Kasseler ist jeder Zugezogene, während Kasselaner in Kassel geboren sind. Kasseläner sind in Kassel geboren und beide Elternteile sind Kasselaner. Die Eigenschaft bleibt auch bei einem Wegzug aus der Stadt erhalten. Unbekannt ist die Herkunft dieser Differenzierung, die keine Rechte oder Pflichten begründet.
Quelle: Klick hier

Kommentare:

  1. Das einzige was ich über Kassel weiß ist, dass man da gut shoppen kann..stimmt das?
    Komme ca. ne Stunde entfernt von Kassel :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt drauf an aus welcher Perspektive ;) Kommt man von einem kleinen Dorf vllt ja, ist man z. B. aus Hamburg sieht man das sicher anders ;)
      Ich shoppe lieber in Hannover oder online :)

      Löschen
  2. suche gerade im net nach einem hotel im kassel, wir wollten mit freunden zur documenta :) alle so unferschemt überteuert :( kannst du mir vielleicht was empfelen in er umgebung, aber schnell mit den öffentlichen zu erreichen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmmm schwierig. Hast du schon mal über Jugendherberge nachgedacht? das ist immer preiswert :)

      Löschen
  3. Das gibt es ja nicht!!! Ich wohne seit Geburt in Kassel und will da auch nicht weg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Man ist halt doch sehr mit "seiner" Stadt verbunden <3
      Wenn deine Hunde mit großen Wuffis klar kommen, kann man vllt irgendwann ein spontanes Blogger-Dog-Treffen machen :D

      Löschen