10 November 2012

Psychosoziale Basiskompetenzen :D

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern und heute ein Seminar von der Uni zum Thema "Psychosoziale Basiskompetenzen".
Und ich bin natürlich Donnerstag erstmal richtig krank geworden :( Aber was soll's, da musste ich dann durch und mit Grippostad ging es dann auch :D

Wir haben verschiedene Übungen gemacht um etwas über uns und unsere Kompetenzen zu lernen und Feedback zu geben ohne dabei zu bewerten.
Es hat echt Spaß gemacht, wir waren eine Gruppe von 10 Studenten, 2 Teamern, 2 Beobachtern und einer Supervisorin.
Zum Kennen lernen haben wir erstmal soziometrische Spiele gemacht à la "Der Raum ist Deutschland, hier ist Norden, woher kommt ihr" oder "Ich will 100%ig Lehrer werden rechts - links Ich will kein Lehrer werden" usw. Das dann auch mit Hobbies oder Leidenschaften usw.
In der ersten Übung mussten wir uns in einer Gruppe von 5 Studenten überlegen, was einen guten Lehrer auszeichnet und unseren Standpunkt begründen. Zusätzlich sollten wir auf die Rollenverteilung in der Gruppe achten bzw. welche Rolle wir dabei einnehmen. Zum Schluss haben wir unsere Ergebnisse vorgetragen und dann über unsere Rollen gesprochen und dem Student links neben uns ein wertungsfreies Feedback gegeben.

In der nächsten Übung mussten wir mit Bausteinen eine pädagogische Erfahrung aus unserer Schulzeit bauen (ja, so habe ich auch geguckt :D wie zum Henker "baut" man eine "Situation" :D) und dem Werk einen Titel geben.
Nun hat jeder sein Werk vorgestellt, die Geschichte dazu erzählt, man bekam wieder Nachfragen und Feedback und man kam ins Gespräch.

Heute haben wir dann mit einem Spiel angefangen, dass wohl auch unter dem Namen "Obstsalat" bekannt ist :D Also mir nicht :D 
Stuhlkreis (wie so oft), ein Stuhl weniger als Personen, einer steht in der Mitte und sagt "Alle, die so gerne... wie ich" und setzt eben etwas ein wie Eis essen oder so. Alle, die also auch gern Eis essen, stehen auf und suchen schnell einen neuen Platz. Wieder bleibt einer in der Mitte und sagt einen neuen Satz, etc.

Dann ging es los mit dem "Auftritt". Man stellt sich vor, man sei Lehrer, kommt in eine neue Klasse und muss sich vorstellen. Das haben wir auch wieder in einer 5er Gruppe gemacht und die, die als Klasse sitzen geblieben sind, haben dann versucht ohne gut und schlecht Anmerkungen zu machen.
Also jemand fummelt permanent an den Klamotten herum, das wirkt unsicher und löst bei mir z. B. Belustigung oder Irritation aus. Ob das gut oder schlecht ist, musste der "Lehrer" sprich der Student dann für sich entscheiden.

Die letzte Übung war etwas länger und komplexer. Wir saßen in der großen Gruppe im Stuhlkreis :D (ja, aber ohne Erzähl-Ei/-Stein/-Kerze oder so) und haben einen Fall gesucht, in dem wir nicht weiter wussten. Beispiel: Ein Junge spuckt dem anderen im Streit ins Gesicht. Wie verhalte ich mich als Lehrer/Aufsichtsperson? 
Nachdem die Geschichte von einer Studentin erzählt wurde, konnten wir noch mal Fragen stellen, sofern es Unklarheiten gab. Dann haben wir uns in die Rollen versetzt und gesagt "Ich als Lehrerin..." "Ich als Junge A..." usw. also versucht jede Perspektive zu beleuchten. 
Danach wurde Hypothesen aufgestellt. Z.B.: Wieso macht Junge A das? "Junge A hat nicht gelernt mit Konfliktsituationen richtig umzugehen."
Und nun haben wir Lösungsansätze gesucht, wer hätte also wie gehandelt. Das war echt spannend, denn in so einer Situation ist man im ersten Moment vllt sprachlos.


Zum Schluss gab es dann noch Einzelgespräche (Perspektivgespräche), wie uns die Teamer und Beobachter wahrgenommen haben und an was wir arbeiten können. 
Mein Feedback hat mich teils überrascht und fiel durchweg positiv aus. 
Ein toller Abschluss für ein schönes Wochenende... von dem nicht viel übrig bleibt, denn ich muss noch ein Referat für Französisch machen.

Ich blogge euch aber auf jeden Fall noch 1-2 Produkttests :-P 
Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen Start ins Wochenende, genießt es!

Liebe Grüße Ammy <3

Kommentare:

  1. deine haare sind sooooooooooo toll ujnd ich freue mich schon auf die produkttests;)
    hast zwei neue leserinnen;)
    *DISCODISCOPARTYPARTY*
    grüße vom bodensee<3
    xoxo

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr umfassende Seminarbeschreibung. Das hätte mir auch Spaß gemacht.
    Ich finde es immer besser mit einem Team zu arbeiten, als alleine. Damit kann die Selbstwahrnehmung unterstützt und verbessert werden.

    Viel Motivation bei deiner Referatsausarbeitung. Du fleißige Studentin.

    Liebe Grüße
    Susi :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke es hat mir auch viel gebracht!
      Danke dir Süße :D
      LG :-*

      Löschen
  3. Hey, love your blog, it's really good :) would you like to follow each other? www.cositsthebeesknees.blogspot.co.uk xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. THXXX :-* Sooo cute, I'll take a look :)

      Löschen